Kein Ausweg, oder doch?

Damn it, how will I ever get out of this labyrinth?

Damn it, Simon Bolivar! In “Eine wie Alaska”, geschrieben von John Green (nebenbei ein großartiges Buch), aus welchem ich das Zitat kenne, reden die Protagonisten über das Labyrinth des Leidens. Beide haben völlig verschiedene Meinungen über die Flucht aus diesem, aber um ihre Ansichten zu erfahren, solltet ihr das Buch lesen! Simon Bolivar könnte alles meinen. Den Ausweg aus dem Labyrinth des Lebens, des Todes, der Angst, der Welt an sich. Also: Ich für meinen Teil, schreibe heute über das Labyrinth dieser verkorksten Welt, über meine persönliche Idee für die Flucht.

Akzeptanz, wollte ich zuerst als meine geniale Lösung vorschlagen, bis mir eingefallen ist, dass das Quatsch ist! Sollten wir etwa akzeptieren das Donald Trump vielleicht Präsident der vereinigten Staaten wird, der IS immer noch Menschen tyrannisiert (ja, auch wenn nicht mehr jeden Tag von ihnen in den Nachrichten berichtet wird, existiert er trotzdem noch!), Millionen von Mensch hungern, leiden, unterdrückt werden? Nein, das sollte man nicht akzeptieren. Aber vielleicht müssen wir das ja für unseren persönlichen Seelenfrieden? Akzeptieren das es einfach Idioten auf dieser Welt gibt! Vielleicht müssen wir uns einfach glücklich damit schätzen, dass wir noch in einer heilen Welt leben dürfen und denjenigen Mitgefühl schenken die nicht so viel Glück wie wir hatten. Wir sollten jede Sekunde in unserem Leben genießen, bevor auch unseres zerstört wird! Selbstverständlich heißt das nicht das wir uns mit der aktuellen Lage zufrieden stellen sollten, natürlich sollten wir unser bestes für eine gute Zukunft geben, aber manchmal muss man Egoist sein und nicht 24\7 Weltverbesserer spielen… Und hoffentlich löst sich das Labyrinth dann irgendwann für uns alle in Luft auf!

Pauline

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere